Im Wandel der Zeit

Wandelhalle

Die Wandelhalle für Bücherfreunde ist das zweimal jährlich erscheinende Nachrichtenblatt der Gesellschaft. Darin erscheinen neben dem Tagungsbericht (in der Herbstausgabe) Beiträge zu bibliophilen Themen, zu Sammlern, Ausstellungen, neuen Büchern etc.

Seit 2015 betreut Silvia Werfel die Wandelhalle. Gern nimmt sie Hinweise auf Ausstellungen, Veranstaltungen und Buch-Neuerscheinungen entgegen, zur Veröffentlichung in der Wandelhalle und/oder auf der Website.

Ab Herbst 2016 erscheint die Wandelhalle in einem neuen größeren Format 13 x 20 cm, mit mehr Umfang, farbigen Abbildungen und versehen mit Ringösen zum Abheften und Sammeln. Auch Nichtmitglieder können sie ab sofort abonnieren: zwei Ausgaben jährlich kosten 10 € (inkl. Versand). Zu bestellen über die Geschäftsstelle.

Steter Wandel

Die 1897 erstmals erschienene Zeitschrift für Bücherfreunde wurde ab 1899 das offizielle Organ der im selben Jahr gegründeten Gesellschaft der Bibliophilen. Aufwendig gestaltet und illustriert, erschien die deutschsprachige Fachzeitschrift für Buchliebhaber und Sammler bis 1936, seit 1901 lag ihr ein Beiblatt mit Informationen für die Mitglieder bei, ab 1929 Bibliophilen-Wandelhalle, ab 1932 Wandelhalle der Bücherfreunde genannt.

Die renommierte Zeitschrift für Bücherfreunde wurde 1936 aufgegeben und im selben Jahr durch Imprimatur. Jahrbuch für Bücherfreunde ersetzt. Seit 1937 erschien ihr Sonderteil als Wandelhalle der Bücherfreunde in mehreren Ausgaben jährlich.

Nach kriegsbedingten Unterbrechungen wurde dann ab 1956 unter altem Namen viermal jährlich ein Rundschreiben in handlichem Format publiziert und 1959 eine Neue Folge begonnen. Verantwortlich zeichnete bis 1978 der Sekretär der Gesellschaft, Rudolf Adolph.

Im Laufe der Jahre haben sich Ausstattung und Gestaltung der Wandelhalle mehrfach gewandelt, einen kleinen Einblick bietet die Bildgalerie. Die fotografierten Ausgaben gehören zum Bestand der Präsenzbibliothek des Gutenberg-Museums Mainz.

Die Wandelhalle 2019-1 ist erschienen

Blickpunkt
  • Vor 100 Jahren wurde das Bauhaus gegründet
  • Verlage klein, aber fein No. 2:
    Verlag der Hegenbarth Sammlung Berlin
Aus anderen Gesellschaften
  • Deutsche Exlibris-Gesellschaft: FISAE-Kongress 2018 in Prag
Bibliophile Notizen
  • Exlibris-Porträt, Folge 4: Universalexlibris von Claes Oldenburg
  • Der Bamberger Psalter – «in strahlendem Glanz»
  • Termine
Aus der Bücherwelt
  • Ausstellungen und Ausstellungskataloge
  • Büchertipps
Interna
  • Jahrestreffen in Leipzig
  • Was kann und soll eine Bibliophilen-Vereinigung leisten?
  • Druck der Officina Serpentis für die GdB
  • Personalia
Impressum